Über mich

Von frühen Zielen

Geboren in Wien, aufgewachsen in der Bundeshauptstadt und dem niederösterreichischen Waldviertel, wusste ich bereits bei Eintritt in den Kindergarten, dass ich später Tierärztin werden möchte. So wird es mir zumindest berichtet! Auf jeden Fall sind da Erinnerungen an den großzügig mit dem Familienkater geteilten Stubenwagen und die mädchentypische Liebe zu Pferden. Im Alter von 6 Jahren durfte ich schließlich erste Reiterfahrungen sammeln: Mein reiterlicher Werdegang führte mich über die englische Reitweise und diverse Reitprüfungen zur klassischen Dressur und schließlich zu Natural Horsemanship und Altkalifornischer Reitweise.

Von da an war der zukünftige Weg vorgegeben!

Über einen langen Weg

Nach der Matura am Piaristengymnasium in Wien folgte das Studium der Veterinärmedizin an der Vetmed Uni Wien. Im letzten Abschnitt des Studiums entschied ich mich für die vertiefende Ausbildung „Pferdemedizin“ und absolvierte in deren Rahmen zahlreiche Praktika in Europa und Amerika.

Bereits während des Studiums wuchs mein Interesse an den unterstützenden Therapiemethoden, deren Wirkung und Erfolg mich begeisterten. Ich hatte Gelegenheit mit einem chiropraktisch tätigen Tierarzt für Pferde mitzufahren und die täglichen Erlebnisse überzeugten mich:

Das wollte ich lernen!

Dipl.-Tzt. Katharina Bosch

Dipl.-Tzt. Katharina Bosch

Veterinär Chiropraktik

Im amerikanischen Raum ist der Einsatz von komplementären Heilmethoden auch an großen Kliniken und Universitäten fest etabliert und Bestandteil der täglichen Patientenbetreuung. Die Erfahrungen dort bestätigten mich weiter in meinem Entschluss, die schulmedizinische Ausbildung zu ergänzen.

Ebenfalls während des Studiums begann mein Interesse an der Pferdezahnmedizin. Ich nahm an allen Lehrveranstaltungen des internationalen Zahnspezialisten (Diplomate) Prof. Dr. Hubert Simhofer teil und konnte bei diversen Exkursionen zahlreiche praktische Erfahrungen sammeln.

Während meines Praktikums an der Pferdeklinik der Washington State University lernte ich die an dieser Universität gelehrten Zugänge zur Pferdezahnbehandlung kennen und umzusetzen, in meiner Zeit an der Pferdeklinik der University of California Davis hatte ich nicht nur Gelegenheit zahlreiche Zahnpatienten zu betreuen, sondern auch an einer Reihe von Fortbildungsveranstaltungen des renommierten Zahnspezialisten Dr. Travis Henry teilzunehmen.

Weitere Praktika absolvierte ich am Somerton Equine Hospital in Irland und einer der größten Pferdekliniken weltweit, dem Rood and Riddle Equine Hospital in Kentucky.

Im Beruf angekommen

Nach Abschluss des Diplomstudiums begann ich ein Doktoratsstudium an der Orthopädischen Abteilung der Vetmed Uni Wien zum Thema „Pferdehalswirbelsäule“ und startete meine Ausbildung zur Veterinärchiropraktikerin an der IAVC- International Academy of Veterinary Chiropractic in Deutschland.

Nach meiner internationalen Zertifizierung durch die IVCA- International Veterinary Chiropractic Association begann ich meine selbständige Tätigkeit als Veterinärchiropraktikerin und Tierärztin mit meinem Unternehmen „Veterinärchiropraktik“.

Außerdem habe ich eine mehrteilige Ausbildung zum Kinesio Taping Equine Practitioner® (KTEP) absolviert, die ich als eine der ersten Tierärztinnen weltweit abschließen konnte.

Ich bin in der Ordination von Mag. Ingo Mai in Gföhl im Waldviertel als praktische Tierärztin tätig, wo ich auch die chiropraktische Behandlung von Kleintieren anbiete. Mit meiner mobilen Fahrpraxis bin ich österreichweit als Tierchiropraktikerin, Kinesiotaping Equine Practitioner® und Pferdezahnärztin im Einsatz.

Neben meiner praktischen Tätigkeit arbeite ich am Abschluss meiner Doktorarbeit.